Trakehnergestüt Neuhof

Annette für die ATA im Einsatz

Die American Trakehner Association (ATA) fiebert ihrem Jahreshöhepunkt entgegen: Vom 10. bis 12. November 2011 treffen sich Amerikas Elchschaufel-Züchter, -Reiter und -Freunde auf der Whitehouse Farm im texanischen Prosper bei Denton. Die Annual Convention ist nicht nur die Jahres-Hauptversammlung des nordamerikanischen Tochterverbandes, sondern gleichzeitig Hauptkörung und zentrale Stuteneintragung.

Vorsitzender Tim Holekamp hatte Annette ja schon vor geraumer Zeit als Expertin im Rahmen dieser Versammlung eingeladen. Sie wird in Texas tiermedizinische Aspekte der Pferdeausbildung unter anatomischen Gesichtspunkten beleuchten. Zusätzlich zum Fachvortrag gibt es – sozusagen als Hilfestellung für Züchter – einen Praxisteil, wo für die vorgestellten Pferde Ausbildungsempfehlungen ausgesprochen werden.

Die Vermarktungsproblematik hat inzwischen ganz offensichtlich auch das „Land der unbegrenzten Möglichkeiten“ erreicht – und so wird Annette in den USA u.a. das Modell des in ein Turnier eingebundenen Verkaufstages aus dem Trakehner Zuchtbezirk Bayern vorstellen.

Nun kamen noch weitere Aufgaben auf die Neuhof-Chefin zu. Die Gelegenheit ihrer Anwesenheit in den Staaten wollten sich weder die ATA noch der Trakehner-Verband entgehen lassen. Als gesuchte Fachfrau in Sachen sportorientierte Zucht wird sie die Kommission verstärken, die für die ATA in diesem Jahr die Körurteile über die Hengste spricht. Außerdem wird sie ihren Blick auf die Leistungspoints der einzutragenden Trakehner Stuten werfen und auch deren Eintragungsnoten mit bestimmen.

Mal wieder ein ganz schön straffes Programm für Annette, der wir trotzdem noch ein paar schöne Stunden am Rande dieses Events wünschen …

Ein Kommentar zu Annette für die ATA im Einsatz

  1. coolman sagt:

    Begleitschutz ist zugesagt!